Tania Raschied

Fotografin

geb. 1958 in Sulaimani, Kurdistan, Irak

Tania Raschied trägt die Liebe zu abstrakten Gemälden in sich und setzt diese in ihren Fotografien gekonnt um. Mit ihrem sicheren Gespür für außergewöhnliche Bilder werden ganz alltägliche Motive auf besondere Art in Szene gesetzt. Spuren auf Hauswänden, alte Türen, Farbspuren auf Gläsern u.v.m. erweckt das Auge der Künstlerin zu neuem Leben. Die Fotos von Tania Raschied sind ungewöhnlich, obwohl sie Gewöhnliches darstellen. Ihre Motive sind Spuren des Lebens, die zu abstrakte Kompositionen geworden sind. Durch ihre besondere Art des Sehens verhilft uns Tania Raschied die Schönheit darin zu sehen, indem sie sie aus ihrer Umgebung herausschält und allein der Betrachtung preisgibt. Durch die Montage der Fotos auf Holz und die Rahmung in Schattenfugen, wir die Illusion von abstrakten Gemälde noch verstärkt.

Ausstellungen:
2010 „Kurdistan – Impressionen und Begegnungen“, VHS 3, Wien 2011 „Spuren“, Atelier Josef Bernhardt, Forchtenstein 2013 „Fotografie heute“ Ausstellungssaal Kultur im 3. 2014 „Spuren“ Museum Sulaimaniya/Irak, „Spuren“ Galerie Runakbiry, Khanaqin/Irak, „Spuren“ Künstlerhaus Kalar/Irak, „3+2“, Weinhauer[Haus], Gumpoldskirchen, „Die Magie des Alltäglichen“ Brick-5, Wien „Spuren“ VHS 20, Wien „Spuren“ VHS 3, Wien 2015 „Pariser Spuren“ Buch & Kunst, Wien, „Wendepunkt“ Galerie Alpha, Wien 2016 Amani Gallery, Wien, „Spuren“ Galerie OHO, Oberwart, Bgld., „Auf der Flucht“, ART 3 Galerie, Wien„Hinter dem Schleier“, ART 3 Galerie, Wien

Arbeiten

Salon Modena Art © 2022